Tausche Bildung für Wohnen e.V. richtet sich an engagierte, junge Erwachsene, die sich im Tausch für mietfreies Wohnen als Bildungspat:innen für Kinder in benachteiligten Stadtteilen engagieren.

  • Worum geht es in diesem Projekt?

    Tausche Bildung für Wohnen e.V. richtet sich an junge Erwachsene, die sich im Tausch für mietfreies Wohnen als Bildungspat:innen für Kinder in benachteiligten Stadtteilen engagieren. Dadurch entsteht eine Win-Win-Win Situation für Kinder, Bildungspat:innen und Stadtteile – und damit eine langfristige Perspektive für die Region.

  • Welchen sozialen Herausforderungen widmet Ihr Euch und warum?

    1. Armut benachteiligt Kinder ein Leben lang - In Armut aufwachsende Kinder haben überdurchschnittliche Lernschwierigkeiten und dazu (sprachliche) Unsicherheiten, die weder in der Schule noch in den Familien individuell überwunden werden können. Ein Zugang zu individueller Förderung ist für diese Kinder besonders beschränkt.
    2. Fehlende Gestaltungsräume für junge Erwachsene - Junge Erwachsene, die kurz vor ihrer Ausbildung oder ihrem Studium stehen oder sich mittendrin befinden, haben wenig Raum für Gestaltungs- und Entwicklungsmöglichkeit. Aufgrund langjähriger schulischer Prägung sind sie Normierungszwängen, familiären und gesellschaftlichen Erwartungen sowie starkem Leistungsdruck ausgesetzt. Zusätzlich sind sie mit Herausforderungen konfrontiert wie einem überteuerten Wohnungsmarkt.
    3. Perspektivlosigkeit in segregierten Stadtteilen - Dauerhaft hohe Arbeitslosenquoten und insbesondere die Sozialstruktur bereiten vielen Stadtvierteln Probleme: die gut ausgebildeten, qualifizierten und jüngeren Bewohner, verlassen diese Stadtteile auf der Suche nach neuen Beschäftigungsmöglichkeiten. Dies führt dazu, dass sich in schrumpfenden Stadtteilen die soziale Zusammensetzung der Bevölkerung verändert: Zurück bleiben diejenigen, die zu arm, zu unqualifiziert oder zu alt sind, um abzuwandern.

  • Wofür werden die goodCents verwendet?

    1. Für intensive Lern- und Entwicklungsbegleitung sowie zugleich anspruchsvolle und freudvolle Ferien- und Freizeitangebote für armutsbelastete Kinder
    2. Für hochwertige und weitreichende Qualifizierung der Bildungspat:innen, um sie für ihre alltägliche wechselseitige Beziehungs- und Bildungsarbeit vorzubereiten und sie darin zu befähigen, soziale Verantwortung zu tragen
    3. Für den Umbau sowie die Renovierung, Einrichtung und Ausstattung von leerstehenden Immobilien (Tauschbar, WGs) in strukturschwachen Stadtteilen

  • Welche positiven Wirkungen erzeugt Ihr damit?

    1. Tausche Bildung für Wohnen e.V. stattet Kinder für die Zukunft mit Fähigkeiten aus, damit sie selbstständige und urteilsfähige Gestalter ihres eigenen Lebens werden können und keine passiven Konsumenten oder vom System Benachteiligte bleiben.
    2. Tausche Bildung für Wohnen e.V. bietet jungen Erwachsenen mietfreies Wohnen und ein praxisnahes Betätigungsfeld wechselseitiger Bildung sowie sozialer Verantwortung und fördert ihre Entwicklung hin zu freien Gestaltern ihres eigenen Lebens und starken Persönlichkeiten.
    3. Tausche Bildung für Wohnen e.V. revitalisiert durch den Zuzug bildungsnaher Schichten und die Beseitigung von Leerstand benachteiligte Stadtteile, eröffnet Kindern und Bildungspat:innen Wirkungsorte für wechselseitige Bildung und Begegnung, bietet Familien und Bewohnern des Stadtteils Anlaufstellen aktiver Alltags- und Nachbarschaftshilfe und befördert somit ein lebenswertes urbanes Leben im Quartier. Mit dieser Win-Win-Win-Situation bewirkt der mehrfach ausgezeichnete und gemeinnützige Verein Tausche Bildung für Wohnen e.V. mehr Chancengerechtigkeit und ein Paradigmenwechsel im Verständnis von Bildung.

  • Was treibt Euch als Gründer:innen an?

    „Für mich, als ehemalige alleinerziehende Teenager-Mutter, bestand die persönliche und ursprüngliche Motivation für die Gründung in meinem Herzensanliegen, durch Armut benachteiligten Kindern und ihren oft belasteten Familien einen sicheren Ort und Zugang zu Bildungsmöglichkeiten zu verschaffen. Dabei begreife ich Bildung aber nicht als reine fachliche Wissensvermittlung, wie es die Schulen heute noch immer genauso betreiben, wie vor fünfzig Jahren. Bildung ist für mich das stete Streben nach Entwicklung von Fähigkeiten, das eigene Leben selbstbestimmt zu gestalten, um so nicht passiver Konsument, sondern aktiver Gestalter zu sein.“
    - Christine Bleks (Gründerin und Vorstand Tausche Bildung für Wohnen e.V.)

Meilensteine

NOCH 80.300 GC BIS ZUM MEILENSTEIN

Förderung für 1 Kind

Lernförderung, Freizeit- und Ferienbetreuung

NOCH 440.300 GC BIS ZUM MEILENSTEIN

Ausbildung für 1 Bildungspat:in

Qualifizierung und mietfreies Wohnen

NOCH 1.320.300 GC BIS ZUM MEILENSTEIN

Projektkosten für 2 Standorte

Freizeit- und Ferienbetreuung für 130 Kinder

159.700 goodCents

 

Good24 gGmbH 29.01.2021
Wir haben heute eine Förderung für Tausche Bildung f. Wohnen erhalten und diese gerade eingebucht.